Die Idee

Dass meine Frau und ich ein eigenes Haus haben wollen wurde nie in Frage gestellt, es ging nur um den richtigen Zeitpunkt. Nun ist dieser Zeitpunkt gekommen.

Wir beide sind Altbaufans (Jugendstil) und wollten ursprünglich eine alte Jugendstilvilla kaufen um sie zu sanieren.  Für uns zeichnet sich der Jugendstil durch hohe Decken, Stadthausgiebel, Verzierungen an der Außenfassade, Stuck im inneren, langen Dielen (Holzfußboden) und Kassettentüren aus.

Anfang 2012 haben wir eine alte Villa gefunden die zum Verkauf stand, uns beiden gefiel und preislich in einem vertretbaren Preisrahmen lag. Nach einigen Besichtigungen und Handwerker Terminen war uns das Risiko doch zu hoch, da das Haus zu umfangreiche Sanierungsarbeiten benötigte und noch viele verstecke Mängel auftreten hätten können. So hat es damals ausgesehen.

Nach vergeblich langer Suche nach einem passenden Haus, kam uns die Frage, kann man nicht ein neues Haus errichten, dass dem heutigem Stand der Technik entspricht und nach einer Jugendstillvilla aussieht? Mit dieser Idee sind wir an einige Architekten herangetreten. Bei einem stießen wir auf Ablehnung, da dieser die Meinung vertreten hat „solche Häuser wurden damals gebaut, heutzutage sollte man modern bauen“, ein anderer Architekt war nicht sonderlich interessiert bzw. hat uns nicht wirklich ernst genommen und schmiss mit Summen um sich die den preislichen Rahmen mehr als sprengten. Nach einigen Google Exzessen habe ich dann doch ein Architekten gefunden der perfekt war, die zu erwarteten Baukosten waren auch im grünen Bereich. Da ein Bauvorhaben mit einem Architekten aber sehr viel Koordinierungsaufwand und Präsenz auf der Baustelle erfordern, mussten wir und schnell von dem Wunsch verabschieden, da ich das mit meinem Beruf nicht vereinen konnte.

Die Alternative war ein Generalunternehmer. Auf der NordBau Messe in Neumünster sind wir mit unserer Idee und einem Musterhaus Bild an Generalbau Peters getreten, genauer gesagt hat er uns abgefangen 🙂 Er war von dem Vorhaben überzeugt und wollte unseren Traum vom Haus umsetzen. Durch seine Art war er uns auch gleich sympathisch und die Dinge nahmen nun Ihren Lauf.

Auf diesem Blog möchte wir unsere Erfahrung die man bei einem Bauprojekt sammelt Dokumentieren und andern Menschen zur Verfügung stellen.

Viel Spaß beim lesen!

Melanie und Pawel

 

 

2 comments to Die Idee

  • Kubel, Frank  says:

    Hallo Melanie und Pawel.
    Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu Eurem schönen Haus. Wir befinden uns gedanklich ungefähr dort, wo Ihr Euch im Jahre 2013 befandet. Wir wollen genau das, was Ihr umgesetzt habt und stehen vor ähnlichen Problemen. Ein Neubau im Jugendstil errichten scheint ein Gedanke zu sein, der nicht in die heutige Zeit passt. Stadthaus, Stadtvilla, Friesenhaus etc. – kein Problem.
    So sind wir auf Eure Seite gestossen und haben diese mit großer Neugier und auch Respekt verfolgt. Wir würden uns gerne mit unserem Architekten an Eurem Bauvorhaben orientieren, ohne es nachbauen zu wollen.
    Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Ihr uns Eure Erfahrungen mitteilen könnten, die Ihr während der Bauphase durchlebt habt.
    Wir bauen in der Nähe von Flensburg.

    Wir wünschen Euch alles Gute und würden uns freuen, etwas von Euch zu hören.

    Viele Grüße

    Daniela Karstens und Frank Kubel

  • Reding  says:

    Hallo Melanie, hallo Pawel,

    noch solche Verrückte wie wir! 🙂
    Ich dachte, wir sind die Einzigen.

    Wir haben den gleichen Traum wie ihr hattet.
    Wir würden ebenfalls gern ein Neubau-Jugendstil-Haus oder eine echte Kaffeemühle bauen (nicht diese Flächen Toskana Würfel).
    Wir legen auf die ähnlichen Aspekte wert und haben die ähnlichen Reaktionen darauf bekommen.
    Ich verstehe gar nicht wieso die Bauträger so ablehnend reagieren….

    Jetzt bin ich natürlich total neugierig!
    Habt ihr Fotos von eurem fertigen Haus?
    Wie lebt es sich darin? Seid ihr zufrieden?
    Wart ihr zufrieden mit dem Bau?

    Ich würde mich so über eine Rückmeldung freuen!!!

    Herzliche Grüße

    Caroline und Thierry

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>